Ensemble Allewind

Ich ruf zu Dir, Herr Jesu Christ

Passionskonzert
Ensemble Allewind

"Mein Körper gehört mir?" - Gottesdienst zur Reformation 2018

Reformationsgottesdienst

Filterkaffee - Musik und Gedanken frisch gebrüht

Filterkaffee

Das Ensemble Allewind lädt am 2. September 2018 um 17.00 Uhr zu einem musikalischen Sonntags- spaziergang in die Stoteler Kirche ein. Mit seinem neuen Konzertprogramm "Filterkaffee - Musik und Gedanken frisch gebrüht" spielt, singt und erzählt Allewind davon, wo Glück zu Hause ist und Heimat findet. Es erklingen Lieder der 30er und 40er Jahre wie "Ich freue mich, dass wieder Sonntag ist" und "In einer kleinen Konditorei", Wiener Lieder, Tanzmusik, barockes Sonntagsspiel und vieles mehr.

Allewind

Das Ensemble gibt das Konzert in großer Besetzung: Renate Priebe, Marie-Kristin Priebe und Lars Priebe (Gesang), Wilhelm Horn (Akkordeon), Constanze Casper (Orgel, Klavier), Rainer Priebe und Martin Reinhold (Trompete Flügelhorn), Karlheinz Rosin (Sopran- und Altsaxophon, Oboe), Hans Christian Wicke (Klarinette, Tenor- und Altsaxophon), Corinna Münckner (Klarinette, Baritonsaxophon, Bassklarinette), Maria Altmannshofer (Horn), Steffen Hahn (Posaune, Bariton), Samantha Overweg (Posaune), Jan-Willem Overweg (Tuba, Bassposaune), Fabian Mehrtens (Gitarre), Anne Auerbach (Kontrabass) und Hans Rhomberg (Schlagzeug).
Konzertbesucher können sich ab 15.30 Uhr im bei der Kirche gelegenen Gemeindehaus mit Kaffee und Kuchen auf das Konzert einstimmen. Karten zu 10,- Euro gibt es in den Buchandlungen Eidam (Stotel), Schoolmann (Loxstedt) sowie in Bremerhaven bei Mausbuch (Hafenstr.), Memminger (Grashoffstr.) und Basler Versicherungen Lührßen (Lindenallee 11). Kartenreservierungen sind auch in der Superintendentur des Kirchenkreises Wersermünde telefonisch unter 04745/7834-100 oder per Mail unter sup.wesermuende@evlka.de möglich. Restkarten gibt es an der Konzertkasse.

Gott ist nicht zu gebrauchen

Ensemble Allewind

"Eine feste Burg"

Ensemble Allewind
Das Ensemble Allewind wurde von Rainer Priebe 1984 in Bremerhaven gegründet, wo es noch heute beheimatet ist. Das Ensemble gibt dieses Konzert in seiner fünfköpfigen Besetzung mit Tuba, Posaune, Horn und zwei Trompeten, gespielt von Musikern aus Bremerhaven, Bremen und Oldenburg. Die Besetzung variiert in anderen Konzerten, je nach Anlass und Rahmen einer Ver­anstaltung. Die vier bis zu zehn Musiker gestalten die unterschiedlichsten Programme vielseitig und stimmungsvoll und machen ein Konzert so zu einer wunderbaren einmaligen Begegnung. Im letzten Jahr war Allewind als Quartett in der Stoteler Kirche zu deren Jubi­läums­feier im Mai mit seinem Programm „Am Brunnen vor dem Tore...“ zu erleben.
 
Im „Ein feste Burg"- Konzert wird das Ensemble als klassisches Blechbläserquintett mit Werken unter anderen von Bach, Boyce und Crespo und im Zusammenklang mit der Stoteler Hillebrand-Orgel zu hören sein. Musik und Text widmen sich den Burgen des Mittelalters bis zu unseren heu­ti­gen Festungen und passend zum Reformationsjubiläum Luthers berühmtesten Choral. Auch die Stoteler Burg ist mitgedacht und daher beginnt der Nachmittag mit einer Führung an der Aus­gra­bungsstelle. Das Konzert ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Kirchenkreises Wesermünde-Süd am Pfingstmontag zum Reformationsjubiläum.
 
Ensemble Allewind
 
Rainer Priebe (Trompete, Kornett, Flügelhorn)
geb. in Herford, Studium der Trompete in Detmold, seit 1981 Trompeter im Philharmonischen Orchester Bremerhaven, Stadttheater
 
Martin Reinhold (Trompete, Kornett, Flügelhorn)
geb. in Chemnitz, Studium der Trompete in Rostock und Tucson/Arizona, seit 2014 Direktor der Musikschule Ammerland, Westerstede
 
Maria Altmannshofer (Horn)
geb. im bayrischen Eggenfelden, Hornstudium in Weimar, seit 2015 Solohornistin im Philharmonischen Orchester Bremerhaven, Stadttheater
 
Steffen Hahn (Posaune Bariton)
geb. in Bremen, Studium der Posaune und Mathematik in Bremen, Bildungsarbeiter in Bremen und freischaffender Posaunist
 
Ruth Ellendorf (Tuba, Chimbasso)
geb. in Bielefeld, Studium der Tuba in Essen, Salzburg und Hannover, seit 2012 Tubistin im Staatsorchester Oldenburg
 
Constanze Casper (Orgel)
geb. in Riesa, Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Leipzig, Orgelausbildung bei KMD E. Anger in Oschatz, W. Schmidt in Aurich und M. Klinkebiel in Oldenburg, seit ihrem 15. Lebensjahr als Kirchenmusikerin tätig
Konzert "Eine feste Burg"

Am Brunnen vor dem Tore

700 Jahre - Konzert Ensemble Allewind